Meine Seite heißt "ich-lebe".... Leben, was ist das? Heutzutage definiert Leben ja jeder unterschiedlich. Für den einen ist es das Leben in Saus und Braus - Luxus pur, für den anderen ist es ein Teller Suppe am Abend. Leben. Ich bin seit vielen Jahren in der Wort+Geist Bewegung zu Hause. Leben bedeutet für mich eine völlige Freude, eine Freiheit, die unvorstellbar ist, eine Liebe, die den Verstand sprengt. Ich bin so glücklich, dass ich leben darf! Glücklich über die wunderbaren Dinge, die in meinem Leben sind. Im Internet wird diese Bewegung und deren Leiter Apostel Helmut Bauer sehr verunglimpft und ich möchte meine Seite auch als Plattform benutzen, um Dinge richtig zu stellen.

Niemals zuvor ging es mir besser als jetzt, ich durfte die Freiheit kennen lernen! Niemand zwingt mich zu sein, der ich nicht bin, sondern ich darf genau die sein, die ich bin. Ich durfte Gott kennen lernen, wie er wirklich ist - nicht ein alter bärtiger Mann, der über den Wolkenrand blickt und nichts bewirken kann. Ich habe einen liebenden, wunderbaren allmächtigen Gott kennen gelernt, der jeden Menschen über alles liebt und niemanden verurteilt. Seine Liebe ist so groß, daß sie wirklich unseren Verstand übersteigt! Freude, Frieden, Freiheit und Liebe! Das ist der wahre und lebendige Gott!

Wenn auch du schreiben möchtest, was auf deinem Herzen ist, dann schreib mir und ich werde es veröffentlichen. Allerdings werde ich keinem negativen Gedanken hier eine Plattform bieten! Nur das Schöne und Göttliche soll hier stehen, damit Menschen berührt werden vom Papa - von der Liebe Gottes!

 

 

Erlebnisbericht Freyung Herbstbibelschule 2009 - Dorothée Hannemann Ich wohne in Canada und bin seit 2003 bei W+G. Ich wußte schon im Sommer fest in meinem Herzen, daß ich im Herbst an der Bibelschule teilnehmen soll. Ich buchte also mein Ticket und machte mich auf einen über 8000 Kilometer langen Trip nach Deutschland. Als wir in Freyung ankamen, öffneten wir gespannt die Eingangstür zur Halle. Schon am Eingang spürte ich diese Freude, diese Liebe und dieses Einssein im Geist. Ich spürte eine übernatürliche Kraft, die wie eine wohltuende Schwere auf meinen Schultern lag. Wir sind eine Familie, die Söhne des lebendigen Gottes! Wir haben eine solch wunderschöne Botschaft unseres himmlischen Vaters an jeden Menschen weiter zu geben, daß ich, allein, wenn ich das schreibe, schon in völlige Freude gerate! Welcher Mensch möchte es nicht gern hören, daß da jemand ist, der ihn liebt - bedingungslos und ohne daß er irgendetwas dafür tun muß? Jesus Christus hat am Kreuz auf Golgatha alles gemacht - er hat den Sieg über das Böse errungen. Es ist ihm ein Kleines, jedes Leid, das der Teufel in diese Welt gebracht hat umzuwandeln! JEDER NOT IST BEGEGNET! Er hat am Kreuz einen Komplettsieg errungen gegen das Böse und kein Mensch muß dem etwas hinzufügen. Die Menschen haben ein völlig verzerrtes Bild von Gott gemalt bekommen, in den schlimmsten Farben wurde es ihnen vor Augen gehalten. Doch da ist dieser Gott - der, der Allmächtig ist und alles getan hat, damit jeder Mensch glücklich sein darf. Sein sehnlichster Herzenswunsch ist das Bekanntmachen seiner wahren Identität, seiner Stärke und seiner Liebe zu den Menschen. Wir als seine Söhne haben seinen Ruf gehört und sind ihm gefolgt. Es ist so wunderschön zu wissen, daß man gerecht ist, angenommen, daß er mich völlig ohne Schuld und Tadel sieht. Er sieht mich, wenn ich das Werk seines Sohnes für mein Leben angenommen habe, als seinen Sohn. Er überträgt mir alle Rechte, alle Kraft - er versiegelt mich in seiner Liebe. Ich darf in dieser Welt seine Liebe bekannt machen und habe dabei die Kraft, ALLE Dinge zum Positiven zu verändern. Alle Menschen wünschen sich in ihrem Herzen insgeheim einen Erlöser, ob es nun im privaten Leben ist, oder in anderen Bereichen des Lebens. Wenn ich negative Einträge über Wort+Geist lese, weiß ich, daß die Menschen, die das beschreiben keine Ahnung haben über was sie reden. Sie kennen das Herz Gottes nicht. Aber wir, die Söhne Gottes kennen es. Wir lernten es über die Jahre Stück für Stück kennen und wir durften in unserem Leben Dinge des Natürlichen hinter uns lassen. Gott ist übernatürlich, Gott ist Geist und Geist kann nur mit Geist kommunizieren. Wir bestehen aus Geist, Seele und Leib. Unser Leib ist der physische Ausdruck unseres Seins auf diesem Planeten Erde. Desweiteren ist in unserem Leib ein unerneuerter Geist und dann gibt es noch die Seele, also die Gefühle, der Wille und der Verstand. Mit diesen Dingen kann man den lebendigen Gott nicht erfassen und somit muss eine Art Verwandlung erfolgen, damit wir in die Tiefen Gottes eindringen können. Gott ist Geist und wenn wir annehmen, was er uns schenken will, nämlich ein ewiges Leben mit ihm, dann verwandelt er unseren Geist und zieht in diesen ein. Wir werden aus ihm geboren. Nun können unser erneuerter Geist und er kommunizieren. Wir sind eingetreten in eine übernatürliche Dimension des Göttlichen und dort sind wir die Stärksten. Viele Menschen versuchen sich im Übernatürlichen zu bewegen, weil sie die Stärke erkannt haben, die darin liegt. Man kann jedoch nur in Christus in der Liebe herrschen, denn da gibt es keine bösen Mächte, keine manipulativen Geister, keinen Hass. Es gibt nur Liebe, Angenommensein, Stärke, Freude, Freiheit, Schönheit - eine Glückseeligkeit! In der Bibel, in 2. Korinther 5/17 steht: "Ist jemand in Christus (im Geist Gottes) so ist er eine neue Schöpfung. Das Alte ist vergangen - siehe! NEUES ist geworden!" Wir werden komplett neu, unser Leben wird verwandelt. Alles, was uns schwer war, wird einfach weggenommen, wenn wir ins Neue eintreten. Es ist einfach herrlich, dieses wunderschöne "Gefühl" des Angenommenseins, des bedingungslos geliebt seins! Wir dürfen gehen und die Liebe unseres Vaters in dieser Welt groß machen! Ich bin stolz darauf ein Sohn Gottes sein zu dürfen! Ich bin stolz darauf, daß ich diese Liebe weitergeben darf und das mache ich jeden wunderbaren Tag! Wenn Söhne Gottes zusammen sind, ist Kraft da, weil jeder Sohn unendlich viel Kraft vom Vater bekommen hat. Mein Mann hat mir vor einiger Zeit ein wunderbares Beispiel gesagt. Ein Computerprogramm kann viele große Dinge bewegen. Aber auch ein noch so intelligentes Programm kann niemals die Grenzen seiner Realität überwinden, es agiert in einem geschlossenen System, in seinem gesetzten Universum. Es wird niemals den Computer verlassen können, um den Schöpfer, den Schreiber des Programms zu sehen und zu verstehen. Wir jedoch, wir Menschen, haben durch Jesus Christus die Möglichkeit bekommen, durch seinen Tod am Kreuz und demzfolge seinem Sieg über das gesamte Böse, aus unserem geschlossenen System - dem Universum, dem Denken des Verstandes herauszutreten und in den Raum der Übernatürlichkeit einzutreten und den Schöpfer kennen zu lernen!!!!! Damit wir sehen und verstehen zu welcher Herrlichkeit wir berufen sind. Nichts größeres und nichts geringeres lehrt Wort+Geist in einer wunderbaren Klarheit und Reinheit und jeder Mensch, der glücklich werden will, sollte mit offenem Herzen fragen, wer Gott wirklich ist. Ich wünsche Ihnen allen von Herzen, daß Sie in die "Glückseeligkeit" eingehen können!